Was ist 3D-Druck bzw. additive Fertigung?

3D-Druck ist ein Herstellungsverfahren, das additive Verfahren einsetzt. Es besteht darin, viele dünne Schichten eines bestimmten Materials hinzuzufügen, um ein dreidimensionales Objekt zu bauen.

Um Objekte zu erstellen, folgen 3D-Drucker Bauprogrammen, die auf topographischen Daten basieren, die in 3D-Dateien zusammengefasst sind. Auf diese Weise fügen 3D-Drucker das Material nur in den entsprechenden Bereichen hinzu (oder werden fest) und stapeln es auf, um das Volumen des Objekts zu erzeugen. Jede 3D-Datei wird in Schichten aufgeteilt und Schicht für Schicht neu aufgebaut.

Die beschreibenden Daten der Objektform müssen in einer digitalen Datei, der sogenannten 3D-Datei, zusammengefasst werden. Sie kann mit einer 3D-Modellierungssoftware oder durch 3D-Scannen eines bereits vorhandenen Objekts (z.B. mit einem 3D-Scan) erstellt werden. Es steht eine große Vielfalt an Software zur Verfügung, mit unterschiedlichen Komplexitätsgraden, je nach den Anforderungen (Einzelpersonen, Industrie, Designer, etc.). Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere Tutorials zur Vorbereitung Ihrer Datei für den 3D-Druck.

Erfahren Sie mehr über den 3D-Druck

3D-DRUCK-BLOG

Anwendungen des 3D-Drucks

3D-Druck vs. traditionelle Fertigung

Erhalten Sie die neuesten 3D-Druck-Nachrichten direkt in Ihren Posteingang.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter, um sich über die neuesten 3D-Druckverfahren, Anwendungen, Materialien und Softwares zu informieren.