Stratasys: ein Hersteller von 3D-Druckern

Stratasys ist ein amerikanisches 3D-Druckunternehmen, das 3D-Drucker mit verschiedenen Technologien für den Haushaltsgebrauch und professionellen Gebrauch herstellt. Stratasys hat die FDM-Technologie erfunden und Stratasys Aktien werden in der NASDAQ unter dem Namen SSYS aufgeführt.

Stratasys-headquarters
Stratasys Zentrale, eines der führenden Unternehmen im 3D-Druck

Die Stratasys Gruppe vereint viele 3D-Druck-Technologien

Stratasys wurde 1989 von S. Scott Crump gegründet. Er hatte die Idee für die additive Fertigung, während er ein Spielzeug für seine Tochter baute. Er benutzte dabei eine Heißklebepistole mit einer Mischung aus Polyethylen und Kerzenwachs. Er meldete dann ein Patent für die Fused Deposit Modelling-Technologie (FDM) an und begann mit der kommerziellen Vermarktung dieser Technologie im darauffolgenden Jahr.

3D-Drucker mit FDM-Technologie erreichten die höchsten Verkaufszahlen im Jahr 2003 und im Jahr 2007 hatte Stratasys einen Anteil von 44% an allen weltweit existierenden additiven Fertigungssystemen.

Im Jahr 2011 übernahm Stratasys Solidscape, ein Unternehmen, das 3D-Wachsdrucker für Anwendungen im Wachsausschmelzverfahren herstellt. Im Jahr 2012 schlossen sich Stratasys und Objet Geometries zusammen, der Hersteller von Polyjet und Multijet 3D-Druckern.

Im Jahr 2014 verkündete der Hersteller von Haushalts-3D-Druckern FDM MakerBot, dass Stratasys das Unternehmen für 403 Millionen Dollar gekauft hatte.

Paradoxerweise ist Stratasys sowohl der Erfinder des 3D-Drucks als auch das erste Unternehmen des Sektors, das seine wichtigsten Patente verlor. Das Hauptpatent, das FDM Herstellungspatent, lief 2009 ab, was vielen Konkurrenten der Branche ermöglichte, 3D-Drucker mit FFF (Fused Filament Fabrication) zu entwickeln. Dieser Name wird nun mit der Technologie in Verbindung gebracht, obwohl sie nicht Stratasys gehört.

Die Stratasys Gruppe stellt einige der meistverkauften 3D-Drucker weltweit her

Stratasys hat eine Reihe von 3D-Druckern für den persönlichen und auch professionellen Einsatz entwickelt. Zu den bekanntesten zählen:

  • Makerbot Replicator (FDM)
  • Mojo 3D-Drucker (FDM)
  • uPrint 3D-Drucker (FDM)
  • Objet30 3D-Drucker (Polyjet)
  • Objet Eden 3D-Drucker (Polyjet)
  • Objet Connex 1, 2 und 3 3D-Drucker (Multijet)
  • 3D Dimension Elite-Drucker (FDM)
  • 3D Fortus Druckern (FDM)

Sie können mehr über die Produkteigenschaften von Stratasys Druckern in unserem Handbuch für professionelle 3D-Drucker erfahren. Sie werden verwendet, um Prototypen und Produktionsteile für die Industrie, Luft- und Raumfahrt, die Zahnmedizin und für die medizinische Industrie im Allgemeinen herzustellen.

Die neuesten Versionen von Stratasys FDM-Druckern können Hochleistungswerkstoffe drucken, wie im Falle ihres Fortus-Druckermodells, welcher den 3D-Druck mit unten aufgeführten Materialien durchführen kann:

  • ULTEM
  • PC-ABS
  • Nylon
  • PC-ISO (für die Herstellung biokompatibler Teile)

Diese gehören zu der Liste der verschiedenen ABS Kunststoffe, die traditionell mit dem FDM-Druck in Verbindung gebracht werden. Statt sich auf eine ständig verbessernde 3D-Druckauflösung zu konzentrieren, wie es viele Wettbewerber von Stratasys machen (und unter Verwendung einer reduzierten Schichtdicke), bleibt Stratasys seinem Grundsatz treu, seine Produkte nützlich, verlässlich und mit leistungsfähigen Materialien zu entwickeln.

Die Stratasys Gruppe ist eines der Top-Unternehmen im 3D-Druck

Die Stratasys Inc. Gruppe spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des weltweiten 3D-Druck-Sektors. Es ist heute eines der wichtigsten Unternehmen dieser Branche. Mit einer Marktbewertung von mehreren Milliarden Dollar ist Stratasys einer der Top 3 3D-Drucker-Hersteller auf den weltweiten Aktienmärkten, gemeinsam mit 3D Systems und Ex-one.Wie auch andere börsennotierte Unternehmen dieses Sektor, unterlag der Aktienkurs von Stratasys Inc. am Ende des Jahres 2014 starke Schwankungen.

Das Unternehmen ist seit seiner Gründung in der Herstellung von 3D-Druckern tätig, bietet aber auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesen Maschinen an. Vor kurzem hat Stratasys Econolyst erworben, eine auf die additive Fertigung spezialisierte Beratungsfirma, um die Beratungsabteilung von Stratasys zu schaffen.

Als 3D-Druck-Service verwendet Sculpteo viele Stratasys 3D-Drucker, insbesondere für den Druck von Kunstharzmaterial. Um die verschiedenen Materialien im Angebot von Sculpteo zu vergleichen, besuchen Sie bitte unsere Materialseite. Damit Sie problemlos durch unsere verschiedenen Angebot browsen können, haben wir auch ein Handbuch angefertigt, das Ihnen dabei hilft, das richtige Material für die richtige Anwendung zu finden.

Wenn Sie bereits eine 3D-Datei haben, könnten Sie diese auf unsere 3D-Druck-Plattform hochladen.