3D-Druckmaterial: Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glaskugelfülltes Polyamid)

NylonGF Dragon detail Des NylonGF Brain NylonGF
NylonGF Dragon Small detail small Des NylonGF small Brain NylonGF

Weiß

Roh
Poliert


Übersicht

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, Tipps und Tricks für einen erfolgreichen 3D-Druck in glaskugelgefülltem Nylon 3200. Speziell finden Sie Informationen über:


Allgemeine Information

Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid)                     


DragonheadNylonGFClose.jpg

Objekte, die in glaskugelgefülltem Nylon 3200 gedruckt sind, werden aus einer Mischung aus Polyamidpulver und Glasperlen hergestellt. Die Oberfläche des Materials ist weiß und leicht porös. Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid) ist haltbarer und widerstandsfähiger als Polyamid 12. Es gibt Ihnen große Freiheit in Ihren Entwürfen – geeignet für sowohl komplexe als auch eingeschlossene Volumen. Das Material eignet sich hervorragend für technische Teile, die Widerstand und Belastung erfordern. Die Oberfläche des glaskugelgefüllten Nylons ist nicht so präzise wie Polyamid, aber es wird den Anforderungen der technischen Teile entsprechen. 

Bearbeitungszeiten und Preisgestaltung

Der Druckpreis Ihres Designs wird automatisch berechnet, wenn es online gestellt wird. Wenn Sie Ihr Objekt ändern (Größenänderung, Verwendung der Aushöhlungsfunktion etc.) werden Sie feststellen, dass sich der Preis automatisch ändert. Die Preisgestaltung basiert auf einer Reihe von Faktoren, darunter: Volumen des verwendeten Materials, Größe des Objekts und mehrere andere Faktoren.

Die Versandverzögerung für ein glaskugelgefülltes Nylonobjekt beträgt 5-12 Tage. Diese Zeit kann abhängig vom aktuellen Auftragsvolumen variieren. Das Hinzufügen eines Finishes wie Polieren kann zusätzlich zu dieser Zeit ein paar Tage benötigen. Die geschätzte Versandzeit wird auch automatisch berechnet, wenn das Objekt hochgeladen wird.

Die Lieferzeit muss zur Bearbeitungszeit addiert werden und hängt von der von Ihnen gewählten Lieferoption ab.


Drucktechniken

Sculpteo verwendet einen Prozess namens Selective Laser Sintering (SLS) für alle glaskugelgefüllten Nylon-Drucke. Nachdem Ihr Design auf die Sculpteo-Website hochgeladen wurde, wird es ein paar Schritten unterzogen, bevor es physisch erstellt wird:

  • Modell auf den 3D-Drucker übertragen

  • Sobald Sie Ihr 3D-Modell übertragen und Ihre Bestellung auf unserer Website abschicken, wird es von einem Teammitglied von Sculpteo empfangen, das das Modell fachmännisch in die nächste verfügbare Charge einfügt. Das Objekt wird dann durch einen unserer EOS P395 oder EOS P396 gedruckt.

  • Objekt wird 3D-gedruckt
  • SLS verwendet einen hochspezifischen Laser, der dünne Schichten unseres glaskugelgefüllten Polyamidpulvers zusammen sintert, immer jeweils eine Schicht. Nach jeder Runde Lasern wird das Druckbett abgesenkt und eine weitere Pulverschicht wird gleichmäßig über die Oberseite verteilt für eine weitere Sinterrunde. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis das Objekt fertiggestellt ist.

  • Objekt wird aus der Charge entfernt

  • Nach dem Abkühlen des Druckers wird der Block Sinterpulver vom Drucker entfernt und die gedruckten Objekte werden von Hand entfernt. Ein Teil des nicht gesinterten Pulvers wird für einen zukünftigen Druck wieder in den Drucker zurückgeführt

  • Bürsten und Sandbestrahlung

  • Das Objekt wird dann gebürstet, was einen großen Teil des Pulvers entfernt, und sandbestrahlt, was das feine Pulver entfernt, das der Pinsel eventuell übersehen hat.

Gebrauch und Wartung


Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid) ist ein großartiges 3D-Druckmaterial, das komplexe und widerstandsfähige Modelle ermöglicht. Es ist haltbar und stark, weshalb es perfekt für technische Anwendungen geeignet ist. Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid) wird in vielen Branchen wie der Automobilindustrie eingesetzt. Es kann in der Nähe von Motoren platziert werden und für Teile verwendet werden, die stark beansprucht und belastet werden.


Komplexe Modelle können in glaskugelgefülltem Nylon realisiert werden, genau wie eingeschlossene Volumen. Allerdings ist die Oberfläche der glaskugelgefüllten Nylon-3D-Druckobjekte auf 100 μm begrenzt, so dass feine Details nicht optimal gedruckt werden. Glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid) ist in der Tat ein Konstruktionsmaterial, das für technische Teile verwendet wird, die eine besondere Steifigkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit und geringe Abriebfestigkeit benötigen.

Die Oberflächenqualität des glaskugelgefüllten Nylons ist hervorragend und für den Einsatz in verschmutzten Umgebungen konzipiert. Es wird vor allem für Teile mit Anforderungen an Abrieb und Verschleiß und steife Gehäuse, Teile, die unter erhöhten thermischen Bedingungen verwendet werden (z.B. für Endteile im Motorbereich von Autos), für Tiefziehwerkzeuge oder für jede andere Anwendung verwendet, die besonders hohe Wärmeformbeständigkeit, geringen Abrieb und besondere Steifigkeit erfordert.

Finishes

Es stehen über Sculpteo mehrere Optionen zur Oberflächenbehandlung zur Verfügung.

Finishing-Optionen:

  • Roh: sandgestrahlt, aber unpoliert, die Oberfläche bleibt etwas rau, die wirtschaftlichste Option.

  • Poliert: poliert durch mechanisches Polieren, glatter zu berühren, Schichten noch etwas sichtbar auf abgerundeten Objekten                

Design-Richtlinien

Druckauflösung

Schichtdicke 100 µm

Unser Drucker für glaskugelgefülltes Nylon 3200 (glasfülltes Polyamid), der EOS P395, druckt mit einer Schichtdicke von 100 µm (0,1 mm).

Größenbeschränkungen

Maximale Größe weiß/unpoliert  190 mm x 240 mm x 315 mm
Maximale Größe poliert  180 mm x 150 mm x 150 mm


Alumide Sizes.jpg

Die maximale Größe Ihrer Modelle ist durch die physikalische Größe unserer 3D-Drucker begrenzt – nichts kann größer gedruckt werden als das Druckbett oder jenes unserer mechanischen Poliermaschine.

Ihr Objekt muss ebenso die Mindeststärke für Drucke mit glaskugelfüllten Polyamid haben (im nächsten Abschnitt erklärt).


Mindestwandstärke und Geometrie Ihres 3D-Modells

Mindestwandstärke 1,5 mm
Minimale Wandstärke für besondere Designaspekte 2 mm

alumide
                        thickness

Die Wände Ihres Designs müssen eine Mindeststärke von 1 mm einhalten, um zu garantieren, dass die Struktur nicht brechen wird. Wenn die Wände Ihres Modells weniger als 1 mm dünn sind, empfehlen wir Ihnen, sie zu verdicken oder eine Stützstruktur hinzuzufügen, um die Stabilität beizubehalten.

Für ein Objekt, das sicher stabil sein soll, wird eine Mindeststärke von 2 mm empfohlen.

Sculpteo bietet ein Online-Stabilitätsprüfwerkzeug an, das Teile des Drucks hervorhebt, die für einen Druck zu dünn sein könnten. Von dort aus können Sie Ihr Design optimieren, um ein Objekt zu erstellen, das eine passende Dicke aufweist. Um es zu benutzen, müssen Sie nur Ihre 3D-Datei hochladen, Ihr Material auswählen und auf den Tab „Bestätigung" klicken. 

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Objekt in einer physikalischen Form gedruckt werden soll. Wenn also ein dünner Aspekt etwas unterstützt, das zu schwer dafür ist, kann es brechen – auch wenn es mit der Physik, die im 3D-Druckprogramm zur Verfügung steht, möglich ist. Wir empfehlen, ein bisschen Dicke an den Stellen hinzuzufügen, die viel beansprucht werden oder die das meiste Gewicht unterstützen.

Nicht vergessen

Denken Sie daran, dass unser Stabilitätsprüfwerkzeug keine physikalischen Aberrationen wie schwimmende Teile, instabile Position, Teile, die zu viel Gewicht im Verhältnis zu ihrer Dicke tragen, etc. erkennt. Besonderes Augenmerk muss auf die Geometrie Ihres Designs gelegt werden und die am meisten belasteten Teile müssen verdickt werden.



Ätzung/Prägungstiefen

DetailsNylonGF.jpg

Mindestgröße von Details 1 mm
Mindestgröße von Text 1 mm
Verhältnis 1/1


alumide details

Die Mindestgenauigkeit eines Details wird vor allem durch die Auflösung unserer Drucker bestimmt. Während des Reinigungsprozesses kann jedoch auch eine feine Detailschicht verloren gehen. Um ein Detail und einen Text sichtbar zu machen, empfehlen wir Ihnen zumindest unsere empfohlenen Größen. Um eine bessere Pulverentfernung zu gewährleisten (also eine bessere Detailgenauigkeit), muss die Breite Ihrer Details mindestens so groß sein wie die Tiefe.


Eingeschlossene und verriegelnde Inhalte

Eingeschlossene Teile? Ja
Verriegelnde Teile? Ja

PA details

Unser glaskugelgefülltes Nylonmaterial hat die Fähigkeit, für einige komplexe Designs gedruckt werden zu können. Ein Beispiel für ein komplexes Design ist ein Volumen, das in einem anderen Volumen eingeschlossen ist, oder eines mit Gelenken. Unsere glaskugelgefüllten Polyamid-3D-Drucker haben die Fähigkeit, ein vollständig verriegeltes Objekt aus dem Drucker zu drucken, ohne die Stützstrukturen zu entfernen.


Mindestabstände

Mindestabstand zwischen festen Wänden 0,5 mm
Mindestabstand zwischen Teilen 0,5 mm

alumide details

Für einen erfolgreichen 3D-Druck ist ein Mindestabstand zwischen den Objekten erforderlich, damit der Materialüberschuss sandausgeblasen kann. Wenn dieser Raum innerhalb des Designs nicht belassen wird, wird das Objekt ein festes sein. Dies ist besonders wichtig für Gelenkobjekte, da der zwischen den Wänden verbleibende Raum die Bewegungsfähigkeit des Objekts bestimmen wird.

Der Abstand sollte mindestens 0,5 mm betragen und hängt von der Größe Ihres Objekts ab. Für große Größen sollte der Abstand größer sein. Die beheizte Zone Ihres Objektes hängt von der Größe ab, je größer das Objekt ist, desto mehr Zeit wird es der hohen Temperatur ausgesetzt sein: Wenn der zwischen den Wänden verbleibende Raum zu klein ist, wird er durch die Wärmeausbreitung verschweißt.

Zusammenbau der Teile

Montage? Ja
Mindestabstand 0,5 mm

Alumide details

Objekte, die in glaskugelgefülltem Nylon 3200 gedruckt werden, können für den Zusammenbau gedruckt werden. Solange eine Breite von mindestens 0,5 mm zwischen den verschiedenen Teilen des Objekts belassen wird.


Aushöhlen

Aushöhlen? Ja

alumide details

Unser Online-Aushöhlungs-Optimierungswerkzeug hat die Fähigkeit, den Preis eines Drucks durch eine Verringerung der Menge des verwendeten Materials erheblich zu reduzieren.

Die Verwendung des Werkzeugs erfordert das Hinzufügen von zwei Löchern zu Ihrem Modell, die als Abfluss für den Überschuss an Pulvermaterial innerhalb des Objekts dienen wird. Die Mindestgröße dieser Löcher wird von unserer Website bestimmt. Andernfalls ist es möglich, Ihr Objekt manuell in Ihrer 3D-Modellierungssoftware auszuhöhlen


Multishell-Dateien

Dateien mit mehreren Objekten? Nein

silver multishell

Es ist nicht möglich, eine 3D-Datei mit mehreren Objekten mit glaskugelgefülltem Nylon 3200 in 3D zu drucken.

Technische Angaben

Technische Angaben Konditionen Einheit Wert
Dichte des lasergesinterten Teils EOS-Methode kg/m3 1220
Zugmodul DIN EN ISO 527 MPa 3200 
Zugwiderstand DIN EN ISO 527 MPa 51 
Bruchdehnung DIN EN ISO 527 %
Schmelzpunkt DIN 11357 °C 176

Um mehr über die technischen Angaben von glaskugelgefülltem Nylon 3200 zu erfahren: 



Datei hochladen

Weitere Materialien bei Sculpteo:

  • Flexibles Kunststoff

    Unser flexibles Kunststoffmaterial ist ein gebrochen weißes, hocheffizientes Material. Es ist nicht nur stark, sondern zeichnet sich auch durch seine ausgezeichnete Flexibilität aus, welche dieses...

  • Kunstharz (CLIP)

    Teile, die mit CLIP gedruckt werden, können sowohl für Prototypen als auch für Endprodukte genutzt werden. Diese Technologie stellt konsistente und voraussehbare, mechanische Eigenschaften her, und...

  • Aluminium

    Unsere Aluminium Objekte werden aus einem feinem Metallpulver, das hauptsächlich aus Aluminium (90%) und Silizium (9%) besteht, gedruckt. Aluminium wird verwendet, um leichte und zugleich starke...

  • Edelstahl

    Unsere Edelstahl Objekte werden aus einem feinen Metallpulver gedruckt. Edelstahl wird für verschiedene Branchen wie Automobil, Energie oder Hightech-Produkte verwendet. Wir drucken Edelstahl 316L...