Wie viel kostet es, in 3D zu drucken?

Willkommen bei Sculpteos Kostenanalyse-Werkzeug

Lädt...

Hochgeladen!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Sollten Sie einen 3D-Drucker kaufen oder einen 3D-Druckservice nutzen? Mit unserem Preisrechner für 3D-Druck erfahren Sie die beste Lösung für Ihr Projekt.

Um den Preis zu berechnen, legen wir die aktuellen Preise für 3D-Drucker und 3D-Druckmaterialien zugrunde, aber ebenso die Kosten für Strom und Zeit, um auch wirklich jeden Faktor zu berücksichtigen.

Größe, Textur, Komplexität, Qualität, Anzahl der 3D-Drucke: beantworten Sie ein paar grundlegende Fragen, um zu klären, welche 3D-Drucktechnologie am besten zu Ihrem Projekt passt.

Vergleichen Sie die Kosten, wenn Sie sich einen professionellen 3D-Drucker kaufen und wenn wir Ihren Gegenstand für Sie in 3D drucken.

Wählen Sie eine 3D-Datei aus und laden Sie sie hoch, um mit dem Preisvergleich zu beginnen

Bei dieser Untersuchung berechnen wir nur die Preise für weißen Kunststoff, unser günstigstes und vielseitigstes Material. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Einheit wählen (mm ist voreingestellt)!

Abhängig davon, welche Darstellung Sie wünschen, können Sie zwischen einer einfarbigen/zweifarbigen Textur und einem vollfarbigen 3D-Druck wählen. Das bleibt ganz Ihnen überlassen.

Einfarbig/Zweifarbig

Die meisten 3D-Drucker nutzen ein oder zwei Ausgangsmaterialien für eine bestimmte Farbe, was bedeutet, dass Ihre 3D-Drucke ohne Vorbearbeitung entweder ein- oder zweifarbig sein werden.

Vollfarbe

Es ist auch möglich, 3D-Druck direkt vollfarbig auszuführen. Damit das geht, benötigen 3D-Drucker Texturinformationen, um zu wissen, wo die Farbe “aufgebracht” werden soll. Dies ist besonders nützlich bei Figuren oder Perspektiv-Prototypen.

Nicht alle 3D-Drucker sind gleich beschaffen und je nach verwendeter Technologie können Sie verschiedene Komplexitätsgrade liefern. Auch wenn die Komplexität ein relatives Konzept ist, sollten Sie Faktoren wie verschachtelte Formen, bewegliche Teile oder Überhänge in Betracht ziehen.

Geringe Komplexität

Hohe Komplexität

Wenn Sie nur einen “Skizzen”-Prototyp benötigen, um einen Mechanismus schnell zu testen oder eine Form zu überprüfen, dann könnte ein einfacher 3D-Drucker ausreichen. Wenn Sie jedoch in Ihrer Produktentwicklung fortschreiten und überprüfen möchten, wie zukünftige Komponenten zusammenarbeiten, brauchen Sie wahrscheinlich hochwertige 3D-Drucke.

Niedrig

Mittel

Hoch

Um zu entscheiden, welchen Drucker Sie benutzen sollten und um die Amortisationsrate Ihres 3D-Druckers zu bestimmen, ist es nützlich, wenn man eine ungefähre Vorstellung davon hat, wie viele 3D-Drucke man pro Monat macht. Das muss keine genaue Anzahl sein: es ist eine Schätzung, wie oft Sie Ihren 3D-Drucker verwenden werden.

144 Drucke über einen Zeitraum von 3 Jahren

  • Online-Preis
  • Versandkosten
  • Druckerkosten
  • Material + Wartung
  • Arbeit + Strom

Zum besseren Verständnis unser Methodik, lesen Sie diesen Artikel [en].