Analysieren und reparieren Ihrer 3D-Datei mit Sculpteo

Eine 3D-Datei besitzen, bedeutet nicht unbedingt, dass sie druckbar ist. Zum Druck einer 3D-Datei, müssen eine Reihe von Merkmalen erfüllt werden, die es dem 3D-Druck ermöglichen, die 3D-Datei als ein festes Objekt oder einen Satz von festen Objekten zu "lesen". Sobald Sie Ihre 3D-Datei auf Ihr Sculpteo-Konto hochgeladen haben, können Sie mit unseren Tools sicherstellen, dass Ihre Datei in 3D druckbar ist.

Nach dem hochladen Ihrer 3D-Datei, bietet Sculpteo zwei Services:


Analyse Ihrer 3D-Datei

Es gibt unzählige Gründe weshalb eine 3D-Datei nicht druckbar ist. Unserer Analyse bietet die Möglichkeit, eine 3D-Datei druckbar zu machen. Anschließend haben Sie bei uns noch automatische, halbautomatische oder manuelle Lösungen, Ihre 3D-Datei zu reparieren.

Beim Upload einer 3D-Datei, das Lade-Tool und das automatische Scannen Ihrer 3D-Datei bestimmt:

  • Alle strukturellen Merkmale, Format und Größe. Unser Tool akzeptiert über 20 verschiedene Dateiformate. Um mehr über die Übertragung einer 3D-Datei auf Ihr Sculpteo-Konto zu erfahren, gehen Sie bitte auf unsere Seite Übertragen einer 3D-Datei.
  • Ob Ihre Datei ein einzelnes Objekt oder ein Set von Objekten ist. Im zweiten Fall bietet unser Werkzeug die Wahl zwischen dem Druck Ihrer Datei als einzelnes Objekt oder einer Objektgruppe.


Reparatur Ihrer 3D-Datei

Nachdem Ihre 3D-Datei übertragen und analysiert ist, erzeugt unser System automatisch eine reparierte Version Ihrer 3D-Datei, falls diese nicht druckbar ist. Wenn Sie die vollständige Kontrolle über die Reparatur Ihrer 3D-Dateien behalten möchten, können Sie manuell die Reparaturform auswählen oder einfache eine Diagnose erstellen, damit Sie wissen, wo Sie Ihre 3D-Datei in Ihrer 3D-Modellierungssoftware ändern müssen.


3D-Druck in 3 Klicks: Anmelden und 3D-Datei hochladen
×