Wachs im 3D-Druck

Wachs wird im 3D-Druck dazu verwendet, Formen mit dem 3D-Wachsausschmelzverfahren herzustellen.

Das 3D-Wachsausschmelzverfahren (oder Investment Casting) ist ein Herstellungsverfahren, das es ermöglicht, personalisierbaren Schmuck sehr hoher Qualität in verschiedenen Metallen herzustellen.

objects-3d-printed-in-wax_2.jpg Mit Wachs gedruckte 3D-Objekte

Ein globales Verfahren

Die Idee hierbei ist es, ein 3D-Wachsmodell des gewünschten Objektes zu drucken, dank des 3D-Wachsdruckers. Dann wird durch das Hinzufügen eines feuerfesten Materials um das Wachsmodell herum eine Form erstellt. Durch das Schmelzen des Wachses innerhalb der Form wird ein hohler Raum erzeugt, der dann mit geschmolzenem Metall gefüllt wird. Der einzige Schritt, der dann noch übrig bleibt, ist, die Form zu zerbrechen, um das endgültige Objekt zu erhalten. Danach stehen verschiedene Oberflächenbehandlungen zur Verfügung.

Lost wax casting technique framework with 3d printed pattern .jpg

Rahmengestell Wachsausschmelzverfahren mit 3D-gedrucktem Muster


Sterling silver jewels produced thanks to the a 3d printed wax model .jpg

                        Sterling-Silberschmuck, hergestellt mit einem 3D-gedruckten Wachsmodell

Das 3D-Druckverfahren

Der 3D-Druck mit Wachs wird mit Multi-Jet-Druckern wie dem Projet 3500 CPX HD Drucker, der bei Sculpteo verwendet wird, gemacht.Anders als bei der Filament-Drucktechnik, ähnelt der Multi-Jet-Modellierprozess (MJM) dem Tintenstrahldruck sehr. Geschmolzener Wachs wird über die Druckdüsen auf eine Bauplattform aus Aluminium gegeben. Die Plattform versetzt sich Schicht für Schicht nach unten. 3D-Drucker sind dazu in der Lage, gleichzeitig mit zwei Wachstypen in 3D zu drucken:

  • Mit dem Hauptwachs, der bei etwa 70° C schmilzt (ganz auf die Wachsart ankommend) und welcher eigentlich das Objekt erstellt.

  • Mit dem Wachs, der das Objekt während der Fertigung trägt und die niedrigste Schmelztemperatur hat. Er wird am Ende durch das Erhitzen des gesamten Objektes entfernt.

Dieser Trägerwachs ermöglicht die Kreation fast aller Formen, sogar der komplexesten.

Dieses gesamte Verfahren hat eine unglaublich hohe Auflösung von 25 μm (0,025 mm) zwischen jeder Schicht, was es ermöglicht, 3D-Drucke mit einem fast uneingeschränkten Niveau an Detail herzustellen.

Die Eigenschaften von 3D-Wachs

Wachs wird im 3D-Druck aus zu 100% reinem Wachs verwendet, aber er kann verschiedene Farben und Eigenschaften haben.

Anwendungen für Wachs im 3D-Druck

Wachs wird im 3D-Druck vor allem dafür verwendet, Formen für die Zahntechnik und die Schmuckherstellung zu erstellen. Diese letzte Anwendung bieten wir Ihnen hier bei Sculpteo mit unserem Messingmaterial und Material aus Sterlingsilber.


personalized gold plated jewel with your name.jpg

                     Erstellen Sie ein personalisiertes, vergoldetes Schmuckstück mit Ihrem Namen!


3d printing wax allows to create complex jewel forms.jpg

                       Der 3D-Druck mit Wachs ermöglicht es, komplexe Formen für Schmuck herzustellen


Sie sind vom außergewöhnlichen Potenzial von Wachs im 3D-Druck überzeugt und möchten Ihren personalisierten Schmuck bestellen?
Wenn Sie bereits einen Entwurf haben, laden Sie es bei Sculpteo hoch, um es zu drucken, ansonsten können Sie sich unsere Schmuckgallerie ansehen, um Ihr Traumgeschenk zu finden.








×