Kunststoff verbinden

Beim Verbinden von Kunstoff spricht man vom Zusammenfügen von Halbfertigteilen. Dazu gehören Befestigen, Kleben und Schweißen. Die Befestigung bezieht sich auf die integrierenden Verriegelungen, Scharniere und Schnappverschraubungen in der Konstruktion des Teils oder mit externen Befestigungselementen wie Bolzen und Schrauben. Das Klebverbinden bedeutet das Aufbringen eines Klebstoffs (wie Epoxy), um Teile miteinander zu verbinden. Schweißen bezieht sich auf die Verbindung von zwei Teilen durch die Anwendung von Wärme und Druck. Da die Teile bereits halbfertig sind, wenn sie zusammengefügt werden sollen, hängen viele der Prozessvorgaben für das Verbinden von der Art und Weise ab, in der die Halbzeuge hergestellt wurden. Obwohl das Verbinden von der Teileform abhängig ist, kann dieses Verfahren zeitraubend sein und hohe Arbeitskosten verursachen.









Zurück zum Glossar









×