3D Lernzentrum
Alle Kategorien

Finden Sie Ihren Medizinproduktehersteller

Einleitung

Die Medizinprodukteindustrie hat ein großes Ziel: die Entwicklung neuer Therapien zur Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität. Es handelt sich um einen schnell wachsenden Markt, der durch komplexe Bedürfnisse und Herausforderungen bei der Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung verschiedener medizinischer Erkrankungen angetrieben wird. Darüber hinaus entwickelt sich die medizinische Industrie – von MedTech bis zur traditionellen Prothesenherstellung – ständig weiter und steht vor neuen Herausforderungen in der Herstellung. Welches sind die am besten geeigneten Fertigungslösungen für Start-ups und mittelständische Unternehmen in einem Sektor, der stets nach mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sucht? Welche Arten von Fertigungspartnern können Ihnen helfen, schneller zu wachsen und Ihre neuen lebensrettenden Geräte zu entwickeln?

Die Herausforderungen bei der Herstellung von Medizinprodukten

Die Entwicklung innovativer Geräte für eine höhere Patientenzufriedenheit und eine schnellere Wettbewerbsfähigkeit erfordert eine Konzentration auf Qualität und innovative Produkte, welche die Bedürfnisse der Patienten perfekt erfüllen. Mit Investitionen in die richtige Technologie ist dies möglich. Es ist nicht verwunderlich, dass die Herstellung von Medizinprodukten teuer ist und die Zusammenarbeit mit einem guten Hersteller nicht immer ganz einfach ist. In diesen Jahren sind die Hersteller medizinischer Geräte nicht nur Lieferanten von Krankenhausausrüstungen, sondern haben sich als Anbieter von Lieferketten und Lösungen für das Gesundheitswesen eine Nische geschaffen.

Um Ihre medizinischen Geräte herzustellen, müssen Sie mit einem Herstellerunternehmen zusammenarbeiten, das Technologien entwickelt, von denen Sie profitieren können. Das Ziel ist es, einen guten und zuverlässigen strategischen Partner zu finden, der es Ihnen ermöglicht, neue Herausforderungen, Bedürfnisse und Möglichkeiten des Marktes zu erfüllen. Überall auf der Welt gibt es Hersteller von Medizinprodukten. Führende Medizintechnikunternehmen wie Johnson & Johnson oder GE Healthcare sind nicht unbedingt auf die Bedürfnisse Ihrer Projekte zugeschnitten. Zum Glück bieten andere Hersteller fortschrittliche neue Technologien wie die additive Fertigung an.

Der zunehmende Einsatz der additiven Fertigung in der Medizinbranche

Mehr Raum für Innovation und Anpassungsfähigkeit

In den letzten Jahren ist ein beeindruckendes Wachstum des Einsatzes der additiven Fertigung in der Medizinbranche zu beobachten. Der 3D-Druck bringt Innovationen in die Medizinbranche und neue Denkansätze für die Fertigung. Die Entwicklung innovativer Projekte wird durch die Vorteile der additiven Fertigung ermöglicht.

Für Forscher, Chirurgen und Ärzte wird die additive Fertigung zu einem wichtigen Werkzeug, das ihnen bei ihren täglichen Aufgaben hilft, und zwar auf verschiedenen Ebenen, um über die Grenzen der traditionellen Fertigung hinauszugehen.

Die additive Fertigung trägt dazu bei, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit im Herstellungsprozess und bei der Entwicklung des Produkts zu erreichen. 

Die wichtigsten Vorteile der additiven Fertigung für Medizinprodukte

Die große Akzeptanz der additiven Fertigung in einer anspruchsvollen Branche wie der Medizintechnik ist auf die zahlreichen Vorteile zurückzuführen, die diese Fertigungstechnik bietet. Diese Vorteile führen zu einer besseren Anpassungsfähigkeit.

  • Individuelle Massenfertigung

Dank der additiven Fertigung ist es möglich, perfekt maßgeschneiderte Geräte herzustellen. Bei herkömmlichen Herstellungsverfahren ist die Massenanfertigung schwieriger und teurer. Beim 3D-Druck ist keine Form erforderlich, man braucht nur eine 3D-Datei, die aus einem 3D-Scan, einer medizinischen Bildgebung oder von Grund auf neu erstellt werden kann. Sobald man diese Datei hat, kann man sie verändern und so viele Iterationen wie nötig erstellen. Konkret ermöglicht dies die Herstellung von Prothesen, Orthesen oder Einlagen, die perfekt an die Morphologie des Patienten und an dessen Probleme angepasst sind. Neue Technologien wie die additive Fertigung können zur Herstellung von chirurgischen Instrumenten genutzt werden, die an die Bedürfnisse der Ärzte angepasst sind. Diese Geräte können angepasst werden, ohne dass sie zu teuer sind.

  • Freiheit im Design

Mit Design for Additive Manufacturing sind Sie frei von den Zwängen der traditionellen Fertigung. Komplexe Designs, die für MedTech-Projekte oder andere komplizierte Produkte verwendet werden können. Diese Freiheit gibt Ihnen auch den nötigen Spielraum für Innovation und Anpassungsfähigkeit, um neue, innovative Projekte zu entwickeln.

  • Angepasste Produktionswerkzeuge

Pulverbasierte Technologien wie das Selektive Lasersintern ermöglichen Ihnen die Massenproduktion, die Herstellung von Produktserien in Chargen, maßangefertigt oder nicht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fertigungsverfahren können Sie genau die Menge an Teilen herstellen, die Sie benötigen und gleichzeitig Ihren Montageprozess vereinfachen. Von einem Prototyp bis zur Massenproduktion ist die additive Fertigung ein optimales Werkzeug für Ihre Herstellung.

 

Anwendungen des 3D-Drucks im medizinischen Bereich

Es gibt ein breites Spektrum an medizinischen Anwendungen. Welche Arten von medizinischen Geräten können mit additiver Fertigung hergestellt werden?

  • Prothesen, Gipsverbände, Orthesen, orthopädische Einlagen

Der 3D-Druck ermöglicht die Herstellung von perfekt angepassten Geräten wie 3D-gedruckten Gipsen oder sogar noch mehr: 3D-gedruckte Prothesen, Orthesen, Gipsverbände oder Implantate für jeden Patienten. Mit der additiven Fertigung lassen sich beispielsweise heute Hände, Arme und Beine herstellen, die Amputierten ein normales Leben ermöglichen.

Aber warum ist diese Technologie ein besserer Weg, um diese medizinischen Geräte herzustellen? Wie Sie vielleicht wissen, ist eine herkömmliche Prothese teuer und nicht unbedingt an den Patienten angepasst. Eine 3D-gedruckte Prothese ist kostengünstiger und kann dank 3D-Scannen und 3D-Modellierung vollständig an die Morphologie des Patienten, seine Gewohnheiten und seine Behinderung angepasst werden. Dank der Flexibilität der additiven Fertigung ist es möglich, diese medizinischen Produkte im 3D-Druck zu entwickeln und herzustellen.

  • 3D-gedruckte Modelle für die Ausbildung

Ausbildung von Chirurgen mit 3D-Druck… Wie ist das möglich? Es wird immer mehr zur Regel. Durch die Verwendung von CT-Scans wissen wir, dass Ärzte jetzt in der Lage sind, 3D-Software zu verwenden, um einige gute Visualisierungen zu erhalten und Simulationen zu versuchen, um vor der Operation zu trainieren. Aber dank der additiven Fertigung ist es jetzt möglich, noch weiterzugehen und echte anatomische Modelle zu erhalten!

Einige Chirurgen verwenden jetzt diese CT-Scans, um 3D-Modelle zu erstellen und sie zu drucken, um an der echten Nachbildung des Herzens, der Wirbelsäule oder eines anderen Teils des Patienten zu üben. Auf diese Weise kann man sich ein besseres Bild von dem Problem machen und tatsächlich daran trainieren.

 Dies ist besonders nützlich für komplexe Operationen. Einige Chirurgen bestätigen sogar, dass sie dank dieses Verfahrens die Operationszeit verkürzen können, weil sie genau wissen, wie sie vorgehen müssen! Sie sind effizienter. Dieses Herstellungsverfahren wurde bereits mehrfach bei Nieren- oder Herzoperationen eingesetzt, ist aber auch für alle anderen chirurgischen Eingriffe geeignet.

  • 3D-Druck angepasstes medizinisches Werkzeug

Chirurgen können die additive Fertigung nutzen, um ihre eigenen, perfekt an ihre Aufgaben angepassten, Werkzeuge herzustellen. Egal ob Werkzeuge, Vorrichtungen und Halterungen, alles ist in 3D druckbar. Sie haben die Freiheit, Ihre eigenen Werkzeuge von Grund auf neu zu entwickeln, oder Sie können vorhandene Werkzeuge nehmen und sie an Ihre Bedürfnisse anpassen. Dank der 3D-Software und der 3D-Drucktechnologie ist alles möglich. Es könnte ein Weg sein, Ihren Herstellungsprozess zu modernisieren, indem Sie Ihre Werkzeuge verbessern. Entwickeln Sie Ihre eigenen intuitiven chirurgischen Werkzeuge.

  • Medizinische Adapter

Wir haben es während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie gesehen. 3D-gedruckte Adapter, die an Schnorchel Masken des Sportartikelherstellers Decathlon befestigt waren, erschienen als Lösung für den Mangel an Beatmungsgeräten in einigen Krankenhäusern. Der 3D-Druck erleichterte die Anpassung dieser Tauchermasken an ein Beatmungsgerät, um tatsächlich Menschenleben zu retten. Der 3D-Druck ist eine Lösung für die Herstellung medizinischer Geräte in Notsituationen.

  • MedTech-Geräte

Auch in der Medizintechnik wird die additive Fertigung zunehmend eingesetzt. Diese Spitzentechnologie bietet Vorteile bei der Entwicklung von angepassten elektronischen Gehäusen oder komplexen Sensoren.

Nutzung eines 3D-Druckdienstleisters für die Herstellung medizinischer Produkte

3D-Druck für die Auftragsfertigung könnte eine Option für die medizinischen Produkte Ihres Unternehmens sein.

Die Partnerschaft mit einem 3D-Druckdienstleister bietet Ihnen die Möglichkeit, auf fortschrittliche neue Technologien und Materialien zuzugreifen, von großen Fähigkeiten zu profitieren und einen zuverlässigen Partner für die Qualitätskontrolle zu haben. Hochwertige Materialien von Kunststoff bis Metall können für Ihre Prothesen, chirurgischen Instrumente oder andere Geräte verwendet werden.

Haben Sie bereits Ihre 3D-Datei? Bestellen Sie Ihre 3D-gedruckten Teile mit nur wenigen Klicks, indem Sie Ihr 3D-Modell auf unsere Website hochladen. Oder haben Sie das Potenzial des 3D-Drucks erkannt und möchten diese innovative Fertigungstechnik in Ihrer medizinischen Produktion einsetzen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Keine Sorge, unsere individuelle Beratung hilft Ihnen dabei, alle Möglichkeiten zu erkennen und Ihre medizinischen Produkte und Ihren Herstellungsprozess zu optimieren. Unser Team, bestehend aus Designern und Ingenieuren, wird Ihnen zuhören und Sie bei all Ihren additiven Fertigungsprojekten unterstützen. Das Fachwissen von Sculpteo steht Ihnen zur Verfügung, damit Sie das Beste aus dem 3D-Druck für die Auftragsfertigung machen können!

Erhalten Sie die neuesten 3D-Druck-Nachrichten direkt in Ihr Postfach!

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter, um mehr über die neuesten 3D-Drucktechnologien, -anwendungen, -materialien und -software zu erfahren.