Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre Bestellung und nehmen Sie an der größten Umfrage der 3D-Druckbranche teil, dem The State of 3D Printing 2020

                    Die Top 5 Vorteile des 3D-Drucks für den Motorsport

Die Top 5 Vorteile des 3D-Drucks für den Motorsport

Gepostet Von the Aug 12, 2019 |

Die Motorsportbranche ist faszinierend und bietet Lösungen, die für die gesamte Automobilindustrie anwendbar sind. Kann 3D-Druck die Leistung von Rennwagen verbessern? Wie vorteilhaft ist es für „Rapid Prototyping“? Heute finden wir die Antwort auf diese und weitere Fragen, indem wir die fünf wichtigsten Vorteile des 3D-Drucks für den Motorsport auflisten.

Die wesentlichen Herausforderungen dieser Branche ist das aerodynamische Design der Autos, welches wenig Platz für Autoteile, das Gewicht des Fahrzeugs, die Testgeschwindigkeit und die Produktionsgeschwindigkeit zulässt. An einem bestimmten Punkt stoßen traditionelle Technologien wie das Gießen oder die maschinelle Fertigung mit den Designverbesserungen im Motorsport an ihre Grenzen. Genau deshalb ist 3D-Druck die ultimative Lösung, um die Motorsportbranche auf ein neues Level zu bringen. Lassen Sie uns herausfinden, warum Branchenriesen wie Formel-1-Teams in diese innovative Technologie investieren.

 

1.    Die ultimativen Leichtbauteile

Gewicht ist ein entscheidender Faktor, um ein Rennen zu gewinnen oder zu verlieren. Sportwagen müssen vergleichsweise leicht sein, um eine gute Leistung zu erbringen. Daher bestehen ihre Teile zumeist aus Aluminium, das relativ stark, aber leicht ist.

 

Der 3D-Druck kann diesen Aspekt von Motorsportfahrzeugen erheblich verbessern. Sie können problemlos voll funktionsfähige Motorsportteile herstellen und 3D-Druckmaterialien sorgen dafür, dass diese leicht bleiben.

 

Eine zusätzliche Lösung für dieses Problem sind Gitter, die innerhalb der Teile implementiert werden können, um ihnen eine Struktur zu geben, aber das Gewicht, den Materialverbrauch und die Kosten zu senken.

 

In der Praxis nutzt das Alfa Romeo Sauber Formel-1-Team diesen Vorteil des 3D-Drucks in der Motorsportbranche. Sie verwenden 3D-gedruckte Metallkomponenten für Autos! Von Kühlerzuläufen über Ladeluftkühler-Sets, Auspuffkomponenten bis hin zu Werkstattausrüstung verbessert die additive Herstellung die Leistung der einzelnen Komponenten.

 

2. Verbesserte Windkanalprüfung

In der Motorsportbranche ist es sehr wichtig, die Modelle zu testen. Leider haben Teams, die an Rennen wie der Formel 1 teilnehmen, nicht viele Möglichkeiten, ihre Fahrzeuge auf die Probe zu stellen. Deshalb sind Windkanaltests so wichtig, um die Bedingungen eines Rennens nachzuahmen. Ein kleineres Modell des Autos wird in ein Laufband gelegt und verschiedene Kräfte wie Windkräfte, hohe Geschwindigkeiten usw. werden simuliert.

 

Die additive Fertigung ist eine große Bereicherung für Windkanaltests. Sie ist in dieser Branche sehr beliebt, da es schnellere, effizientere und kostengünstigere Modelle als herkömmliche Methoden bietet. Wenn der Prototyp eines Teils oder des gesamten Modells angepasst werden muss, ist 3D-Druck die schnellste Technologie, um eine neue Version zu erstellen.

 

Es ist schlichtweg eine simple Anpassung des 3D-Modells und ein erneutes 3D-Drucken. Keine andere Technologie bietet eine so schnelle Lösung wie die additive Fertigung. Das Alfa Romeo Sauber F1-Team hat mit SLS-Technologie bis zu 300 Teile pro Tag hergestellt! Sie fertigen erfolgreich Innenkanäle, Handabweiser oder Motorabdeckungen für Windkanalprüfungen.

 

3. „Rapid Prototyping“? Nur mit 3D-Druck

Wie Sie wissen, bestehen Motorsportfahrzeuge aus vielen Teilen, die absolut sicher und voll funktionsfähig sein müssen. Um die ultimative Form, das Gewicht, die Festigkeit und die Beständigkeit zu erreichen, müssen die Teile getestet und viele Prototypen produziert werden, um alle Anforderungen zu erfüllen.

 

Die additive Fertigung bietet die perfekte Lösung dafür. Sie ist kostengünstig, schnell und sehr präzise. Die Prototypen verhalten sich ähnlich wie das finale Produkt, sodass die Tests genaue Daten und Analysen liefern. Ein Formel-1-Team meldete den 3D-Druck von über 2000 Teilen pro Monat! Diese Zahl wäre mit herkömmlichen Herstellungsverfahren in so kurzer Zeit nicht zu erreichen.

 

Erfahren Sie mehr über das Erstellen von Prototypen mit 3D-Druck in unserer Top 10 der besten Prototypen aus 3D-Druckverfahren.

 

4. Neue Gestaltungsfreiheit

Design macht einen großen Teil der Produktion im Motorsport aus. Die Fahrzeuge müssen elegant sein und eine hervorragende Aerodynamik aufweisen, um auch bei Rennen mithalten zu können. Dies bedeutet sehr eingeschränkten und kompakten Platz für die eigentlichen Autoteile.

 

Der 3D-Druck ist nicht nur schnell und kostengünstig, sondern bietet auch völlig neue Designlösungen. Es ermöglicht nicht nur eine schnelle Anpassung von Autoteilen und ein schnelles Entwickeln von Prototypen, sondern auch eine große Flexibilität bei der Produktion und Prüfung völlig neuer Ideen. Anpassungen können schnell vorgenommen werden, was die Leistung von Produktion, Fahrzeugen und Einzelteilen verbessert.

 

5. Maßgeschneiderte Werkzeuge

In der Motorsportbranche müssen viele technische Lösungen stark personalisiert werden. Möglicherweise sind für die Montage der Teile maßgeschneiderte Werkzeuge erforderlich, und die Teile selbst können komplex sein.

 

Dank der additiven Fertigung können die Ingenieure jetzt Komponenten herstellen, die robust und stark sind und die Anforderungen nur dieser spezifischen Teile erfüllen. Von Vorrichtungen und Halterungen bis hin zu Hochleistungswerkzeugen kann die Entwicklung dieses Zubehörs den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren ausmachen.

 

Sie können auch von der additiven Fertigung profitieren

3D-Drucktechnologien für Kunststoff, Harz und Metall stehen nicht nur Formel-1-Teams zur Verfügung. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie, Ihre Produktion mit Leichtbauteilen, „Rapid Prototyping“ und kundenspezifischen Werkzeugen zu verbessern. Schauen Sie sich verschiedene Techniken und Materialien genauer an: Welches Harz sollten Sie für Ihr Projekt verwenden oder welcher Kunststoff ist am besten für Sie geeignet, aber vielleicht entscheiden Sie sich auch für das Erstellen von Prototypen im Metall-3D-Druck?

 

Wenn Sie bereits eine 3D-Datei für den 3D-Druck haben, laden Sie diese in unseren Online-3D-Druckservice hoch!

 
Und vergessen Sie nicht, unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren und uns auf Facebook zu folgen, um die neuesten 3D-Drucknachrichten zu erhalten!