Pioniere des 3D-Drucks!

Pioniere des 3D-Drucks: Top 10 Branchen die das additive Fertigungsverfahren nutzen

Gepostet Von the Mar 28, 2019 | Keine Kommentare

Viele Branchen profitieren bereits von 3D-Drucktechnologien, vom medizinischen Sektor bis hin zur Flugzeugfertigung. Warum verwenden sie 3D-Druck? Welche Vorteile haben 3D-Druckpioniere? Lassen Sie uns über die Top-10-Branchen sprechen, die das Beste aus der additiven Fertigung herausholen, und lassen Sie sich dazu inspirieren, Ihr Unternehmen heute zu verbessern.

Vom selektiven Lasersintern bis zum direkten Metalllasersintern bietet 3D-Druck die ultimative Lösung für viele Produktionsanforderungen und -wünsche. Sie können aus einer Vielzahl von Materialien wählen, abhängig von ihren Charakteristiken wie Stärke, Farbe, Schmelzpunkt und anderen Eigenschaften. Aus diesen Gründen wollen viele Unternehmen ihren Fertigungsprozess verbessern und die nächsten 3D-Druckpioniere werden. Finden Sie heraus, wie sie das getan haben, und lernen Sie, wie Sie das Potenzial der additiven Fertigung zu Ihrem Vorteil nutzen können.

 

Automobil

 

Diese Branche investiert seit geraumer Zeit in additive Fertigungstechnologien und ist damit zu den führenden 3D-Pionieren geworden. Beispiele aus der Praxis sind unter anderem Porsche, welches 3D-gedruckte Ersatzteile für seltene Fahrzeuge herstellt, Jaguar, der sein klassisches XKSS-Modell aus dem Jahr 1957 mit 3D-Technologien nachgebildet hat, Volkswagen mit seinen 3D-Druckwerkzeugen und Ersatzteilen und Ford mit ihren voll funktionsfähigen 3D-Druckbremsen. Das ist aber nicht alles, wir sprechen auch über 3D-gedruckte Reifen und sogar über ganze Autos!

Dank additiver Fertigung können Automobilunternehmen aufgrund der neuen Gestaltungsfreiheit zu Pionieren im 3D-Druck werden. Dank der 3D-Modellierung können die Ingenieure in die Teile schauen und sie an ihre Bedürfnisse anpassen. So fügen Sie beispielsweise Gitterstrukturen hinzu, um die Teile leichter zu machen. Folglich stellt die Fertigungstechnologie keine Einschränkung mehr bei der Herstellung von Teilen, die den Anforderungen der Industrie entsprechen, dar.

 

Mode

Eine kleine Änderung des Szenarios, aber Mode ist auch ein Vorreiter im 3D-Druck. Es gibt viele Designer, die atemberaubende Schmuckstücke kreieren, die abstrakt sind und ohne additive Fertigungsverfahren nicht zu verwirklichen wären. Ein anderes Beispiel ist 3D-gedruckte Kleidung, jedoch verwendet ein Modesektor 3D-Technologien mehr als alle anderen.

Der Pionier des 3D-Drucks in der Mode sind Schuhhersteller. Große Fische wie Adidas oder Nike nutzen additive Fertigung bereits zu ihren Vorteilen. So ermöglicht das 3D-Scannen, den Schuh perfekt an den Benutzer anzupassen und bietet so einen unvergleichlichen Komfort beim Gehen. Dank des 3D-Drucks konnten die Designer neue Strukturen für die Schuhe erstellen, die insbesondere für die Herstellung von Sohlen verwendet werden, um ihren Kunden den ultimativen Komfort beim Tragen ihrer Schuhe zu bieten. Ein weiterer Faktor, den einige Designer berücksichtigt haben, ist die Herstellung von 100% nachhaltigen Schuhen

 

Luftfahrt

Additive Fertigung hat die Luft- und Raumfahrtindustrie zu einem der führenden Anbieter unserer 3D-Pionierliste gemacht, da sie den Ingenieuren ermöglicht ultimativ leichte Strukturen zu erzeugen. Dies ist ein entscheidendes Element für Flugzeuge– sie müssen so leicht wie möglich sein und gleichzeitig alle Sicherheitsbeschränkungen einhalten. Der 3D-Druck war die Antwort auf diesem Gebiet.

Durch den 3D-Druck kann das Innere mechanischer Teile angepasst werden. Statt vollständig gefüllte Teile zu erzeugen, können diese Gitterstrukturen aufweisen. Das reduziert das Gewicht eines Teils, senkt die Produktionskosten und spart an Materialverbrauch. Ein weiterer Vorteil von additiven Technologien für die Luft- und Raumfahrtbranche ist die Präzision. Der 3D-Druck bietet Ingenieuren präzise hergestellte Teile, die in dieser Branche für die Sicherheit von Passagieren und Fracht entscheidend sind.

 

Medizin

Im medizinischen Bereich wurde die additive Fertigung auf eine Weise eingesetzt, von der niemand wusste, dass sie möglich wäre. Dies gibt ihnen einen der vorderen Plätze in unserem Ranking für 3D-Druckpioniere. Wer konnte sich schon vor 10 Jahren vorstellen, Hautgewebe oder Organe im 3D-Druck zu drucken?

Zahnärzte verwenden bereits längere Zeit 3D-Technologien, sie benutzen 3D-Scanner, um Bilder vom Kiefer des Patienten zu machen und 3D- Druck um gedruckte Zahnspangen, Aligner, Implantate, Zahnersatz und Kronen zu produzieren. Der 3D-Druck ist in der Dentalbranche von Vorteil, da er die Massenanpassung ermöglicht. Es ist revolutionär, dass wir schnell Produkte herstellen können, die genau unseren Bedürfnissen entsprechen. Durch einen 3D-Scan des Kiefers des Patienten kann die Software genau das entwerfen, was benötigt wird. Dann erstellt der 3D-Drucker in kürzester Zeit das Bauteil, das mit biologisch oder menschlich unbedenklichen Materialien hergestellt ist, um die Gesundheit und Sicherheit des Patienten zu gewährleisten.

Und das ist noch nicht alles, was die additive Fertigung in dieser Branche verändert hat. Wir müssen auch über Gewebeherstellung und 3D-gedruckte Haut sprechen, die für medizinische Tests oder zur Heilung von Verbrennungen verwendet werden kann. Ärzte und Ingenieure entwickelten auch 3D-gedruckte Prothesen, die dank 3D-Scannern möglich geworden sind. Die Additive Fertigung bringt die neue industrielle Revolution mit der Entwicklung des 3D-Bioprinting in viele medizinische Bereiche.

 

 

Architektur

Die Architekturbranche ist definitiv einer der Pioniere des 3D-Drucks. Entwickler wie Valoptim haben unseren Service genutzt, um Hausmodelle zu erstellen, um ihren Kunden ein besseres Verständnis für den Raum zu vermitteln, den sie kaufen möchten. Sie ermöglicht es den Käufern, ihr Leben in der Wohnung zu visualisieren und sichert die Entscheidung für den Kauf der Wohnung zu. Industriedesign wird dank additiver Technologien seine Grenzen aufgezeigt.

Aber das ist nicht alles, zu was die Additive Fertigung in der Lage ist. Der 3D-Druck kann auch im großen Maßstab eingesetzt werden. Ein perfektes Beispiel dafür ist die 3D-gedruckte Brücke. Sie ist stark, robust und widersteht vielen Belastungen, und sie wurde in kürzester Zeit hergestellt, da es sich um ein voll automatisiertes Verfahren handelt, welches in vielen Fällen günstiger ist. Dies ist auch der Fall mit 3D-gedruckten Häusern, etwas dass sich nach ferner Zukunft anhört, aber definitiv kommen wird. Eine solche Revolution würde es uns ermöglichen, Städte in kürzester Zeit wieder aufzubauen und den Menschen ihre Heimat zurück zu geben, beispielsweise nach einer Naturkatastrophe.

 

Elektronik

Additive Fertigung umfasst nicht nur das XXL-Format, sondern kann auch im Nanobereich eingesetzt werden. Tatsächlich ist es möglich, winzige Teile für Leiterplatten in 3D zu drucken, und der 3D-Druck ist viel schneller als herkömmliche Fertigungsmethoden.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Material. 3D-Drucker sind in der Lage, leitfähige Strukturen auch auf ungewöhnlichen Oberflächen wie Pilzen zu erzeugen. Wenn es um das Leiten von Elektrizität geht, muss es außerdem einen Isolator geben, aber das ist für die additive Fertigung kein Problem. In der Tat wurden bereits wegweisende 3D-Drucker entwickelt, die sowohl leitfähige als auch isolierende Strukturen in einem Druckauftrag erzeugen können!

 

Robotik

Wie Sie bereits sehen können, gibt es viele Branchen, die vom additiven Fertigungsverfahren profitieren. Aber das ist nicht das Ende von 3D-Pionieren. Als nächstes kommt die Robotik-Industrie. In dieser Branche werden häufig additive Technologien für das schnelle Entwickeln von Prototypen eingesetzt. Die Robotik benötigt sehr oft ein speziell auf eine bestimmte Aufgabe zugeschnittenes Teil. Dank 3D-Druck können sie problemlos einen Prototyp erstellen, anpassen und die CAD-Datei einfach erneut senden.

Die Produktionszeit verkürzt sich von Wochen auf Stunden, da der 3D-Druckprozess nicht durch den menschlichen Faktor begrenzt ist und weniger Fehlerraum vorhanden ist. Die Additive Fertigung ist meist automatisiert und viel schneller als herkömmliche Produktionsmethoden. Natürlich eignet sie sich nicht nur für ‚Rapid Prototyping‘ in der Robotik. Die vielfältigen Materialien, die der 3D-Druck bietet, von flexiblen Kunststoffen bis hin zu Metallen, ermöglichen die Herstellung von hochwertigen Endprodukten.

 

Herstellung

Das Problem, mit dem Hersteller am meisten zu kämpfen haben, sind Ersatzteile. Nach dem Gesetz müssen Ersatzteile für Jahre nach der Freigabe des Produkts verfügbar sein, das heißt, sie müssen produziert und gelagert werden. Es ist problematisch, eine große Anzahl von Ersatzteilen aufzubewahren, und viele davon werden ohnehin niemals verwendet. Dies ist eine Verschwendung von Geld und Zeit.

Das führt dazu, dass die Fertigung einer der Pioniere des 3D-Drucks ist. Das additive Fertigungsverfahren bietet die Antwort auf ihre Probleme. Sie müssen nicht hunderte von Ersatzteilen herstellen und jahrelang aufbewahren. Bei 3D-Technologien ist es so einfach, eine CAD-Datei hochzuladen, die nur auf einem Computer gespeichert ist, das Teil auszudrucken und an den Kunden zu senden. Und das alles kann in wenigen Tagen erledigt werden.

Ein weiterer Grund für die Fertigungsindustrie, 3D-Druck zu verwenden, ist die Möglichkeit, kundenspezifische Werkzeuge, Vorrichtungen und Vorrichtungen zur Herstellung der Endprodukte zu produzieren. Häufig benötigen sie eine spezielle Form, Klammern zum Halten der Strukturen und andere Werkzeuge, um das gewünschte Produkt zu erhalten. Additive Technologien bieten ihnen unterschiedliche Lösungen dank der neuen Gestaltungsfreiheit beim Erstellen verschiedenster Teile.

 

Raumfahrt

Wir können auf Ihrer 3D-Druckpionierliste den Riesen von 3D-Anwendungen nicht auslassen: die Raumfahrt. Diese Industrie nutzt die Automatisierung der additiven Fertigung. Wussten Sie, dass die NASA kürzlich die Gewinner ihres Wettbewerbs für 3D-Druck auf dem Mars bekanntgegeben hat? Die Idee war, 3D-Drucker von der Erde aus auf den Mars zu bringen, die aus dem Boden des Planeten ganze Haushalte aufbauen werden.

3D-Drucker gibt es in verschiedenen Formen, was sie zu idealen Kandidaten für die Raumfahrt macht. Sie sind klein und kompatibel und können in ein Weltraumfahrzeug eingesetzt werden, was es deutlich einfacher macht Ersatzteile und Werkzeuge in den Weltraum zu bringen. Ist etwas kaputt gegangen? 3D-Drucke es oder die Werkzeuge, um das Problem zu beheben. Diese Lösung bedeutet auch, dass das Raumschiff leichter wird, was die Produktions- und Kraftstoffkosten senkt.

 

Bildung

Nicht zuletzt die Industrie, die uns alle Ingenieure, Designer und andere Entwickler dazu bringt, neue 3D-Drucktechnologien zu entwickeln – Bildung. Wir müssen unsere Liste der 3D-Druckpioniere mit einem Feld abschließen, durch das es uns Pioniere überhaupt an erster Stelle gibt. 3D-Drucker und 3D-Drucklabore werden in vielen Schulen und Universitäten zum Standard.

Die Schüler lernen additive Fertigung durch Kurse zu 3D-Modellierungssoftware, durch Erstellung von Bildungsmodellen und durch das Erstellen von Prototypen ihrer voll funktionsfähigen Projekte, kennen. Sie können ihre Ideen innerhalb weniger Tage testen und verbringen mehr Zeit damit, die Konzepte zu perfektionieren und das Endprodukt zu materialisieren. Die Kombination von neugierigen Köpfen mit solcher Spitzentechnologie bietet viel Potenzial, sodass inzwischen einige College Kurse angeboten werden, die auf additive Technologien spezialisiert sind. Hier finden Sie die besten Maschinenbauschulen.

 

Sind Sie einer der 3D-Druckpioniere?

 

Die Verwendung von additiven Fertigungsverfahren bietet zahlreiche Vorteile, von der Verbesserung Ihrer mechanischen Teile mit leichten Strukturen bis hin zur Reduzierung des Materialeinsatzes und geringerer Produktionskosten. Vom Maschinenbau bis zur Mode ist die additive Fertigung die neue industrielle Revolution. Der 3D-Druck ist bereits in unseren Büros, Produktionslinien und sogar im Weltraum mit der zukünftigen Perspektive des Fliegens zum Mars vorhanden. Es ist an der Zeit, dass auch sie ein Pionier werden.

 

Wie Sie sehen, sind die Anwendungen von additiven Fertigungsverfahren weit verbreitet und mit einem Online-3D-Druckservice wie Sculpteo können Sie leicht zu einem der 3D-Pioniere werden. Oder sind Sie es vielleicht schon? Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns!
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den besten Neuigkeiten zum 3D-Druck, abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook!

Entdecken Sie die besten Kurse und Orte, um mehr über die additive Fertigung zu erfahren und in der 3D-Druckindustrie zu arbeiten.

Laden Sie kostenlos unser E-Book herunter

Abschluss im 3D-Druck

Downloaden